Smaller Default Larger

 

Der Landesverband der Pflegekassen und der Landschaftsverband Rheinland haben die Pflegesätze ab dem 01.07.2017 (unter Berücksichtigung des 2. Pflegestärkungsgesetzes) für den Heimbereich incl. Kurzzeitpflege bis auf weiteres wie folgt festgesetzt:

Pflegegrad 1 2 3 4 5

Stationäre Pflege/

Kurzzeitpflege

         

Unterkunft/Verpflegung €

Pflegebedingte Kosten €

Investitionskosten Einzelzimmer €

Ausbildungsumlage Altenpflege €

34,98

38,10

13,05

3,61

34,98

48,85

13,05

3,61

34,98

65,02

13,05

3,61

34,98

81,89

13,05

3,61

34,98

89,45

13,05

3,61

 täglicher Pflegesatz  €

89,74

100,49

 116,66

133,53

141,09

Stationäre Pflege/

Kosten bei 30,42 Tagen/mtl.:

         

Pflegebedingte Kosten € 

Abzüglich Anteil der Pflegeverischerung €

Einrichutngseinheitlicher Eigenanteil/ Monat €

zzgl. Unterkunft/ Verpflegung €

zzgl. Investitionskosten Einzelzimmer €

zzgl. Ausbildungsumlage Altenpflege €

1.159,00

125,00

1.034,00

1.064,09

396,98

109,82

1.486,02

770,00

716,02

1.064,09

396,98

109,82

1.977,91

1.262,00

715,91

1.064,09

396,98

109,82

2.491,08

1.775,00

716,09

1.064,09

396,98

109,82

2.721,07

2.005,00

716,07

1.064,09

396,98

109,82

Monatliche (30,42 Tage) Eigenleistung €

2.604,89

2.286,91

2.286,80

2.286,98

2.286,96

  • evtl. abzüglich Pflegewohngeld bis zu 396,98 € Berechnung durch das Sozialamt
  • Bei der Kurzzeitpflege besteht die Möglichkeit der Bezuschussung seitens der Pflegekasse einmal jährlich bis zu 8 Wochen, jedoch höchstens 1.612,00 € für Kurzzeitpflege (in Kombination mit Verhinderungspflege  verlängerbar bis maximal 3.224,00 €).
  • Bei Fragen beraten Sie unsere Mitarbeiter gerne!

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok